Workshop mit balinesischen Gurus

Am Wochenende vom 16. bis 18. Dezember 2016 erarbeiteten wir im Rahmen eines Workshops in München, unter Anleitung von I Nyoman Ayuda „Komang“, seinem Vater I Ketut Rupa und András Varsányi, den Maskentanz Topeng Keras. Die beiden Balinesen sind im Rahmen eines Aufenthaltes, der von der Stadt München (Villa Waldberta) und dem Goethe-Institut gefördert wird, gerade in Bayern. Uns standen für den Topeng sechs Stunden Probenzeit zur Verfügung und konnten ein – den Umständen entsprechend – respektables Ergebnis erzielen. Zudem hatten wir die seltene Gelegenheit, Hujan Mas mit reyong zu proben (zwar nur etwa eine Stunde…) und aufzuführen! Auch dies gelang, trotz der Umstellung auf die größeren Münchner Instrumente, recht ordentlich (beide Aufnahmen sind unter Impressionen zu sehen). Alle drei Gurus haben uns sehr gefordert – und dadurch auch sehr gefördert. Müde, aber beseelt und voller Dank, kehrten wir nach Leipzig zurück.

Werbeanzeigen